Stadtverträgliche Lkw-Navigation Ruhr


Herzlich willkommen beim Projekt „Stadtverträgliche Lkw-Navigation Ruhr“.

Unser Ziel ist die Verbesserung des Lkw-Verkehrs im Ruhrgebiet. Das regionale Projekt „Stadtverträgliche Lkw-Navigation Ruhr“ organisiert die Zusammenarbeit der Kommunen des Ruhrgebietes, um die Erfassung von Lkw-Restriktionen auf den Straßen und die Festlegung von Lkw-Vorrangrouten in der Region voranzutreiben. Informationen zum Projekthintergrund finden Sie hier.

----------------------------------------------------------------------------------------------

LKW-Verkehr wird durch neue Navigation stadtverträglich

Schneller, sicherer und umweltverträglicher soll der Schwerverkehr auf den Straßen der Metropole Ruhr werden. Dafür hat die Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH gemeinsam mit dem Regionalverband Ruhr, den Industrie- und Handelskammern sowie mit 36 Kommunen das Projekt "Stadtverträgliche Lkw-Navigation" auf den Weg gebracht. Das System ist jetzt marktreif. Weitere Informationen finden Sie hier.

----------------------------------------------------------------------------------------------

Fachkongress "Perspektiven der Lkw-Navigation

„Dieses wegweisende Projekt muss so schnell wie möglich in ganz Deutschland realisiert werden.“ Gerd Deimel, Vice President Lanxess Köln, zeigte sich beim Fachkongress "Perspektiven der Lkw-Navigation – interregional, technologisch, wirtschaftlich" am 20. Februar 2014 begeistert vom Großprojekt der Metropole Ruhr. Der Kongress stieß bundesweit auf hohes Interesse. Weitere Reaktionen und Eindrücke vom Kongress gibt es hier.

Die Fachbeiträge finden Sie hier.

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Ein Projekt von: